f

Integration des Outlook-Kalenders

So verbinden Sie den Outlook-Kalender mit Nozbe

Um Nozbe mit dem Outlook-Kalender zu synchronisieren, klicken Sie auf das Zahnradsymbol -> Einstellungen -> Kalender -> Outlook-Kalender. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Aktivieren“, um die Integration zu aktivieren.

Connect with Outlook Calendar

Im nächsten Schritt werden Sie aufgefordert, sich bei Ihrem Microsoft-Konto anzumelden. Sobald Sie angemeldet sind, werden Sie aufgefordert, Nozbe Zugriff auf Ihre Kalenderinformationen zu gewähren. Klicken Sie auf „Ja“, um die Integration zu aktivieren.

Das war’s!

Wie funktioniert es?

Nozbe erstellt in Ihrem Outlook-Kalender einen separaten Unterkalender mit dem Namen „Nozbe – [Name eines Bereichs]“. Sie können die Outlook-Kalenderintegration für jeden Bereich aktivieren, das Sie besitzen oder dem Sie angehören.

Bitte beachten Sie, dass der Outlook-Kalender nach der Integration nicht automatisch den Unterkalender anzeigt. Um es anzuzeigen, aktivieren Sie es in der Liste „Meine Kalender“ in Ihrem Outlook-Kalender.

Alle Ihnen zugewiesenen Aufgaben mit Fälligkeitsdatum (innerhalb aktiver Projekte) werden im Outlook-Kalender angezeigt. Das Ereignis im Outlook-Kalender trägt den Namen der Aufgabe. In der Beschreibung finden Sie einen Link zu dieser Aufgabe.

Sie können diesem Unterkalender auch neue Ereignisse hinzufügen, die dann als neue Aufgaben in Ihrem Nozbe synchronisiert werden. Der erste Kommentar zu einer auf diese Weise erstellten Aufgabe enthält eine Beschreibung dieses Ereignisses in Outlook sowie einen Link dazu.

Bitte beachten Sie, dass in anderen Unterkalendern hinzugefügte Ereignisse nicht mit Nozbe synchronisiert werden.

Wenn Sie eine Aufgabe in Nozbe abschließen, erhält das Outlook-Kalenderereignis ein Häkchen. Durch das Wiederherstellen der Aufgabe wird die Markierung auch im Outlook-Kalender entfernt.

Wenn Sie ein Fälligkeitsdatum in Nozbe ändern, wird es mit Ihrem Outlook-Kalender synchronisiert.

Wenn jemand eine Aufgabe mit Fälligkeitsdatum an Sie delegiert, wird diese auch im Outlook-Kalender angezeigt.

Zusätzliche Einstellungen

Sobald Sie die Integration aktiviert haben, können Sie anpassen, welche Ereignisse Sie in Ihrem Outlook-Kalender sehen möchten.

Additional Outlook Calendar integration settings

Mit diesen beiden zusätzlichen Einstellungen können Sie:

  1. Ganztägige Ereignisse ausblenden – Wenn Sie diese Einstellung aktivieren, werden in Ihrem Outlook-Kalender keine ganztägigen Aufgaben (Aufgaben mit einem Fälligkeitsdatum, für die keine Fälligkeitszeit festgelegt ist) von Nozbe mehr angezeigt.
  2. Abgeschlossene Ereignisse ausblenden – Wenn Sie diese Einstellung aktivieren, zeigt Nozbe die abgeschlossenen Aufgaben von Nozbe nicht mehr in Ihrem Outlook-Kalender an.

Wiederholung von Aufgaben in Nozbe und Outlook Kalender

Nozbe und Outlook Calendar behandeln wiederkehrende Aufgaben unterschiedlich.

Nozbe speichert nur eine aktive Version einer sich wiederholenden Aufgabe, die auf das nächste Datum des Auftretens terminiert ist. Sie wird in Ihrem Outlook-Kalender als ein einziges Ereignis mit diesem Datum angezeigt.

Sobald Sie diese Aufgabe erledigt haben, wird die nächste Version mit einem neuen Fälligkeitsdatum in Nozbe neu erstellt und am nächsten Tag mit Ihrem Outlook-Kalender synchronisiert.

Das bedeutet, dass Sie abgesehen von der nächsten Version Ihrer wiederkehrenden Aufgabe, die auf das nächste Ereignisdatum terminiert ist, keine zukünftigen Versionen in Ihrem Outlook-Kalender sehen werden.

Zeit blockieren

Wenn Sie Zeitparameter in Ihrem Projekt aktiviert haben, können Sie die Parameter “Zeitbedarf” und “Zeitaufwand” zu den Aufgaben in diesem Projekt hinzufügen.

Sie können den Parameter “Benötigte Zeit” in Nozbe verwenden, um Zeit im Outlook-Kalender zu blockieren. Wenn Sie den Parameter “Benötigte Zeit” zu einer Aufgabe mit einem Fälligkeitsdatum und einer Uhrzeit hinzufügen, wird die Dauer des Outlook-Kalender-Ereignisses entsprechend dem in Nozbe eingestellten Parameter angepasst.

Auf diese Weise können Sie Ihren Tag effizienter planen, indem Sie die geplante Dauer Ihrer Aufgaben berücksichtigen.

Integration deaktivieren

Wenn Sie die Outlook-Kalenderintegration nicht mehr nutzen möchten, können Sie sie in Ihrem Nozbe deaktivieren.

Klicken Sie dazu auf das Zahnradsymbol -> Einstellungen -> Outlook-Kalender und klicken Sie auf die Schaltfläche „Deaktivieren“. Die Integration wird deaktiviert.

Bitte beachten Sie, dass die Synchronisierung zwischen Ihrem Nozbe- und Outlook-Kalender gestoppt wird, wenn Sie die Integration deaktivieren. Der Unterkalender und alle darin enthaltenen Ereignisse, die vor der Deaktivierung der Integration synchronisiert wurden, verbleiben jedoch in Ihrem Outlook-Kalender. Wenn Sie diesen Unterkalender nicht mehr sehen möchten, können Sie ihn in den Einstellungen Ihres Outlook-Kalenders entfernen.

Remove a sub-calendar